Dirk Mertin

Einen klitzekleinen Einblick gibt uns heute Dirk Mertin. Auch er ist mit seinem Tattoostudio bei Kunstwerk im Viertel vertreten. Wer mehr über ihn und seine Arbeit erfahren möchte kann ihn in seinem Studio in der Friesenstraße besuchen.

 

 

Wer bist du?

Mein Name ist Dirk Mertin, ich bin der Inhaber das Tattoostudios PolarInk, welches seit September 2016 in der Friesenstraße 7 im Bremer Viertel die Türen offen hat.

 

Was bietest du an?

In meinem Tattoostudio PolarInk bieten wir, wie es der Name schon sagt, Tätowierungen an. Wir beraten, zeichnen und tätowieren. Unsere Tattoos sind sowohl in Farbe, als auch in schwarz grau zu bekommen. Besonders wichtig ist uns dabei individuell auf jeden einzelnen Kunden einzugehen. Der künstlerische Aspekt steht bei uns im Vordergrund.

 

Was erwartet die Leute? 

Die Leute können sich besonders auf eine angenehme Atmosphäre mit motivierten Leuten freuen, aber natürlich auch auf unsere individuell gestalteten Tattoos. 

 

Auf welchen Internetplattformen bist du zu finden?

Man findet uns auf unserer Website polarink.com, dort kann man sich neben vielen Bildern vom Studio auch einiger unserer Arbeiten anschauen. Diese sind außerdem auf Instagram und zum Teil auch auf Facebook zu finden. 

 

Was bedeutet das Viertel als Kunststandort für dich?

Das Viertel spielt für mich eine wichtige Rolle. Der komplette Stadtteil ist künstlerisch durch verschiedene Kunstrichtungen geprägt, sei es nun Graffiti, Street Art, Fotografie bis hin zu Möbeldesignern oder Landschaftsgärtnern. Genau das macht das Viertel zu einem ganz eigenen Kunstimperium. 

 

Wie entsteht ein Werk von dir?

Ganz wichtig ist das Gespräch mit dem Kunden, denn ein Tattoo ist für die Ewigkeit gedacht. Dabei gehen wir auf die Wünsche des Kunden ein und schauen, wo es drauf ankommt. Wir müssen nicht nur auf die Positionierung des Tattoos achten, sondern auch auf den Farbton der Haut, damit das Tattoo seine optimale Farbwirkung erhält.